Haushalt 2021 und ein neuer Beigeordneter

 

Zum ersten Mal in der Geschichte der UWG-Lohmar haben wir maßgeblich an der Aufstellung des Haushaltsplanes mitwirken können. Unsere Vorhaben konnten dank unserer Mehrheitsverhältnisse im Haupt-, Finanz- und Beschwerdeausschuss erfolgreich vorbereitet und im Rat umgesetzt werden. Die Haushaltssatzung 2021 kommt ohne Steuererhöhung aus, etwas anderes wäre mit uns auch nicht zu machen gewesen. Wie lange das so bleiben kann, hängt natürlich von der weiteren Entwicklung ab, nicht zuletzt von Corona bedingten Einnahmeverlusten. Alles, was uns wichtig war, haben wir mit unseren Koalitionspartnern Grüne und SPD durchsetzen können. Dazu zählen in manchen Fällen auch der Rotstift oder Sperrvermerke, durch die wir in den Fachausschüssen bessere Lösungen erreichen wollen.  

Es ist ein gutes Gefühl, jetzt nicht mehr gelegentlich das Zünglein an der Waage zu sein, sondern maßgeblich mitbestimmen zu können.

Die Rede der UWG zur Einbringung des Haushaltes finden Sie auf unserer Homepage.

In der Ratssitzung am 15.03.2021 wurde nicht nur der Haushalt verabschiedet, sondern auch ein neuer Beigeordneter gewählt. Auf die Nachfolge von Michael Hildebrand, der zum 01.03. in den Ruhestand gegangen ist, hatten sich nach erfolgter Ausschreibung insgesamt 48(!) Personen beworben. Der 40jährige Andreas Behncke hat von allen Kandidaten, die sich in der Sondersitzung des HFB vorgestellt haben, den eindeutig besten Eindruck hinterlassen. Er ist auf Empfehlung unserer Koalition als gemeinsamer Kandidat auch gewählt worden.

Den neuen Beigeordneten Andreas Behncke heißen wir herzlich willkommen und wünschen ihm in unser aller Interesse viel Erfolg bei der Bewältigung der vor uns liegenden Aufgaben.

Benno Reich

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© UWG Lohmar e.V