Liebe Lohmarerinnen und Lohmarer,

Nordrhein-Westfalen führt nun doch eine landesweite Maskenpflicht ein.

Vom 27.4.20 an müssen beim Einkaufen und in Bussen und Bahnen Masken getragen werden.

Wichtig ist, dass die Masken Mund und Nase bedecken. Neben den professionell hergestellten Masken können auch selbstgenähte Stoffmasken verwendet werden.

Die Maßnahme ist, aus meiner Sicht, sicher ein wichtiger Schritt zur Eindämmung der Pandemie.

Andere Bundesländer haben die Maskenpflicht schon vorher eingeführt.

Aus meiner täglichen Arbeit im Gesundheitswesen ist mir bewusst, dass der richtige Umgang mit Mund-Nasen-Schutz den meisten nicht geläufig ist. Dies ist aber für die Infektionsvermeidung ein wichtiger Punkt.

Wer sich über den richtigen Umgang mit Masken informieren will, dem empfehle ich die Internetseiten des RKI oder der BZgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung).

https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

https://www.bzga.de/

Bleiben sie gesund

Ihr Bürgermeisterkandidat der UWG

Hans Nix

 

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Corona und die Maskenpflicht

 

Linke, Piraten und Freie Wähler haben schon letzte Woche im Kreistag eine allgemeine Maskenpflicht vorgeschlagen und wollen, dass der Landrat umgehend desinfizierbare und wiederverwendbare Schutzmasken für alle Menschen im Rhein-Sieg-Kreis bestellt.

Der Landrat soll hierzu 2 Mio. €uro zur Verfügung stellen.

In der Videokonferenz des Bürgermeisters mit allen Fraktionsvorsitzendes des Lohmarer Stadtrates habe ich am 17.04.2020 dieses Ansinnen begrüßt. Leider war der Fraktionsvorsitzende der Grünen, Horst Becker, mit dem Antrag nicht einverstanden und konkretisiert, dass zunächst besonders betroffene Berufsgruppen mit Schutzmasken ausgestattet werden müssten und nicht die gesamte Bevölkerung des RSK.

Ab Montag, 27.04.2020, wird auch in ganz NRW eine Maskenpflicht eingeführt. Ich werde meinen Antrag deshalb wiederholen. Es sollen mindestens so viele Masken angeschafft und von den Verwaltungen ausgegeben werden, wie die Menschen nicht in der Lage sind, sich solche zu beschaffen.

Benno Reich

UWG-Fraktionsvorsitzender

Druckversion Druckversion | Sitemap
© UWG Lohmar e.V